WildsauSEO

Was soll das hier? Ganz einfach. Ein SEO Contest.

Dabei geht es um den Begriff WildsauSEO mit dem man in einer bestimmten Zeit relativ hoch bei Google ranken soll. Und wie stellt man das an? Indem man sich wie eine Wildsau beim Optimieren verhält.

Normalerweise gibt man beim SEO, also bei der Suchmaschinenoptimierung schon etwas mehr darauf acht, was man tut und dass man mit seiner Optimierung nicht über das Ziel hinaus schießt. Nimmt man aber an einem Contest teil, geht es weniger um die Nachhaltige Suchmaschinenoptimierung, sonder eher um die kurzfristige. Und da kann man die gut gemeinten Tipps einer SEO Agentur durchaus mal über den Haufen werfen und so richtig die Wildsau herauslassen.

Denn hier geht es einzig und allein um die Optimierung auf das Keyword WildsauSEO für den SEO-Contest. somit muss der gesamte Content in diesem Artikel auf WildsauSEO ausgelegt sein.

Man sollte seinen Text nicht zu sehr mit einem bestimmten Keyword vollstopfen. Das könnte als SPAM gewertet werden. Wenn man sich aber wie ein WildsauSEO verhält, darfs gern auch mal ein bisschen mehr sein, damit man online mit WildsauSEO auchgut rankt.

Am diesjährigen SEO-Day soll der Gewinner dann bekannt gegeben werden. Mal sehen welcher SEO oder welche Agentur hier das Rennen machen wird. Ich werde übrigens selbst dieses Jahr wieder beim SEO-Day in Köln mit dabei sein und dann feststellen, wer der größte WildsauSEO unter den Teilnehmern des SEO-Day ist und seinen Content ebenso wie ich komplett auf WildsauSEO ausgelegt hat.

Ich habe für diesen SEO-Contest erstmal nicht viel Zeit oder Mühe hineingesteckt. Klar, bei so einem Contest muss man zeigen, was man kann, aber es ist auch nicht so schwer einen einzelnen begriff wie WildsauSEO in einem Text unterzubringen. Besonders nicht, wenn man das WDF*IDF-Tool von Seobility zur Hand hat. So konnte ich den Text auf dieser Seite problemlos optimieren und ein süßes Bild habe ich auch noch mit dabei.

Und so geht dieser Text über WildsauSEO nun auf meiner Seite online und das ohne viel Marketing im Hintergrund. Ohne Agentur und ohne wirklich interessanten Content. Suchmaschinenoptimierung ist mein tägliches Geschäft und da wäre es doch gelacht, wenn ich da nicht ein bisschen was für diesen Contest hinbekommen würde.

Einfach nur einen entsprechend langen Text mit dem Begriff WildsauSEO als Keyword platzieren und schon gehts los! Keywords sind nämlich das A und O bei der Suchmaschinenoptimierung und damit auch für einen SEO-Contest absolut unerlässlich.

Natürlich ist bei der SEO Optimierung wichtig, dass es immer noch um WildsauSEO geht. das ist klar. Wobei, das war jetzt redundant, wenn ich von SEO Optimierung spreche. Denn das Wort Optimierung kommt in SEO ja bereits vor. Aber das wisst ihr bestimmt, wen Ihr euch schon mal mit SEO beschäftigt habt.

Beim Webdesign dieser Seite habe ich übrigens auch von Anfang an auf SEO geachtet, denn ich will ja, dass man meine Beiträge liest. Da bin ich auch manchmal ein WildsauSEO . hihi 😉

So, nun freue ich mich erstmal auf den SEO Day in Köln und bin gespannt, wer den WildsauSEO Contest gewinnt.

© 2019 Dominik SichlingImpressumDatenschutzerklärung

Blogverzeichnis - Bloggerei.de