Liebe Frau Dr. Baum,

es gibt vieles, was ich Ihnen nun gerne an den Kopf werfen würde, aber im Gegensatz zur AfD möchte ich gerne sachlich bleiben.

Es geht im Großen und Ganzen um diesen Post:

‼️ WARNUNG ‼️An alle üblen Hetzer und “Kommentatoren“ zur GeldscheinveröffentlichungNach persönlicher…

Gepostet von Dr. Christina Baum am Sonntag, 24. Juni 2018

Bereits in einem vorherigen Post haben Sie sich über diesen Geldschein echauffiert, woraufhin einige Kommentatoren darauf hingewiesen haben, dass es sich um eine Fälschung handelt. Nun kündigen Sie in diesem Post an, alle anzuzeigen, die Sie der Lüge bezichtigen. Als Beweis hängen Sie nun noch einen WhatsApp-Verlauf an, der die Echtheit bestätigen soll. Doch was beweist dieser Screenshot? Richtig, absolut gar nichts.

Im Gegenteil: Dies lässt mich noch viel mehr an Ihrer Glaubwürdigkeit zweifeln. Gehen wir mal hypothetisch davon aus, es handele sich um ein echtes Beweisstück:

Als Bürgerin mit Doktortitel mag man Ihnen durchaus eine gewisse Intelligenz unterstellen. Da frage ich mich doch dann, weshalb Sie sich diesem Fall annehmen? Sind Sie Anwältin? Oh, nein, Sie sind Zahnärztin. Arbeiten Sie als Polizistin? Oh, auch nicht. Ja was machen Sie denn dann da? Sie schreiben, dass die Besitzerin des Geldscheins erst zur Polizei gehen wollte, dann aber Sie kontaktiert hat. Als Mitglied des Landtags sollten Sie ja über die Gewaltenteilung in der Bundesrepublik Deutschland Bescheid wissen. Denn als MdL gehören Sie weder zur Exekutive, noch zur Judikative, sondern zur Legislative. Kurzum: Es ist weder Ihre Aufgabe noch Befugnis einer Straftat nachzugehen.

In diesem WhatsApp-Verlauf scheinen Sie die Herkunft des Scheins in keinster Weise zu hinterfragen. Im Gegenteil: Sie rufen direkt zum Kampf auf. Moment, wo habe ich sowas zuletzt gesehen? Nein, an dieser Stelle spare ich mir historische Vergleiche.

Als Mitglied der AfD ist das natürlich ein gefundenes Fressen. Damit kann man wieder gezielt gegen Flüchtlinge mobil machen. Denn das sind ja bekanntlich alles Verbrecher! Alle? Naja, nicht wirklich. Natürlich gibt es kriminelle Flüchtlinge. Es gibt auch kriminelle Ausländer ohne Fluchthintergrund. Und das Folgende wird Sie sicherlich überraschen: Es gibt auch auch deutsche Kriminelle! Boah, jetzt ist es raus! Kriminalität gibt es in jeder Nation. Wer hätte das gedacht?

Nun, liebe Frau Dr. Baum, ganz abgesehen davon, dass Sie hier selbst Polizei spielen wollen und somit ein “Beweisstück” der exekutiven Staatsgewalt vorenthalten, ist diese Geschichte schon allein deshalb unglaubwürdig, da ein solcher Schein niemals in einem Geldautomaten landen würde. Jede Bank prüft jeden einzelnen Geldschein, bevor er in einen Automaten wandert. Dass der Schein tatsächlich so ausgegeben wurde, ist echt zu bezweifeln.

Zumal im Netz bereits seit Monaten ähnliche Bilder herum geistern. Sogar mit der gleichen Schrift! Da wird Ihnen doch wohl nicht jemand einen Bären aufbinden wollen? Das ist bei der AfD aber auch immer so leicht. Ihre Partei sieht sich offenbar immer so stark in der Opferrolle, dass man gleich auf alles reagieren muss. Da bleibt keine Zeit für Recherche. Wie schlimm könnten Fake-News schon sein?

Überhaupt: In welchem Verhältnis stehen Sie denn zu der “Besitzerin des Gelscheins”? Die Dame scheint Sie ehrfürchtig mit Frau Doktor anzusprechen, während Sie sie einfach duzen. Das ist schon seltsam respektlos für eine Frau, die sich öffentlich darüber echauffierte, weil ihr ein Handschlag verweigert wurde. Aber was erwarte ich schon von einer studierten, approbierten Person, die die Gleichstellung von Hetero- und Homosexuellen mit dem Aufruf zu homosexuellen Handlungen verwechselt.

Sie hetzen und wettern gegen Homosexuelle und Flüchtlinge und bewegen sich dabei immer am Rande zur Volksverhetzung, wollen aber nun alle verklagen, die nicht Ihrer Meinung sind? Als Politiker sollte man sich immer im Klaren darüber sein, dass es Menschen gibt, die anderer Meinung sind. Mit einer Reaktion wie dieser verhalten Sie sich stattdessen eher wie ein Kindergartenkind, das seinen Glauben an den Osterhasen verteidigen will. Ihr Post könnte auch lauten:

Bäh, ihr seid alle gemein. Das stimmt, weil die hat das gesagt. Wenn ihr nicht aufhört, geh ich das meiner Mama sagen.

Sie mögen mir da vermutlich nicht zustimmen, aber genau so sieht es für mich aus.

So, und jetzt beweisen Sie Größe und geben den Geldschein, falls er denn tatsächlich so existiert, an die Polizei und lassen Sie die ihre Arbeit machen.

Beste Grüße!


Update: Die Seite von Frau Dr. Baum wurde inzwischen wegen zahlreicher Meldungen anderer User gesperrt. Inzwischen hat sich auch Mimikama und die Presse mit dem Thema auseinandergesetzt. Der Abgeordneten wird die Verbreitung einer Fälschung und der Verbreitung von Hetze unterstellt. Auch die Sparkasse hat sich inzwischen zu Wort gemeldet und versichert, dass jeder Geldschein vor der Automatenbefüllung aufwändig und sorgsam geprüft wird. Ein Schein mit derart starker Beschriftung wäre definitiv aufgefallen. Dass der Schein aus einem Automaten kommt, ist zwar nicht unmöglich, aber äußerst unwahrscheinlich.