Gewinnspiele auf Facebook

Liebe Freunde,

bitte erlaubt mir mal eine Frage:

Seid Ihr denn alle total bescheuert?

Ne mal ehrlich, glaubt Ihr tatsÀchlich, dass Ihr durch einen Like einer Facebook-Seite oder eines Beitrages ein Wohnmobil oder einen Audi oder einen Mercedes oder 25 iPhones gewinnen könnt? Wie blöd kann man eigentlich sein?

Glaubt Ihr das TatsĂ€chlich, dass einen Seite, die sich “Saturn Deutschland” nennt, 50 iPhones verschenkt, weil sie nicht richtig verpackt wurden!? Sagt mal hackt’s, oder was?

Seit Jahren geistern immer wieder dubiose Gewinnspiele auf Facebook umher. Meist veranstaltet von Seiten, die auf den ersten Blick wie die Seiten bekannter Unternehmen aussehen, aber auf den zweiten Blick sofort als Fake enttarnt werden können. Wenn also “REWE Deutschland” auf seiner Facebook-Seite ein Wohnmobil verschenkt und die Seite aber (laut Seiteninfo) erst wenige Tage alt ist, dann kann da was nicht stimmen! DAS IST FAKE, verdammt nochmal!

Gleiches gilt ĂŒbrigens auch fĂŒr Lufthansa, wenn du dort nur Liken, teilen und kommentieren musst um eine nagelneue Boeing 737 zu gewinnen, weil diese bei Auslieferung nicht richtig verpackt wurde. Ich ĂŒbertreibe, merkt Ihr selber. Aber nur so geht’s in Eure dummen SchĂ€del!

Jetzt werden einige von Euch vermutlich sagen: “Ach, was soll’s? Kostet mich doch nichts. Was hab ich da schon zu verlieren?” Ganz einfach: Eure WĂŒrde und Eure GlaubwĂŒrdigkeit! Jedes Mal wenn Ihr bei so einem Scheiß mitmacht, zeigt Ihr Euren Facebook-Mitmenschen wie blöd Ihr seid. Wollt Ihr das echt!?

Es mag euch jetzt vielleicht ĂŒberraschen, aber bei solchen Gewinnspielen gewinnt keiner was. Außer vielleicht der Veranstalter. Denn der sammelt dadurch fleißig Klicks und Links auf seiner Seite. Wenn die dann genug “Fans” haben, werden diese seiten dann gegen viel Geld verkauft. Denn eine Facebook-Seite mit vielen Linkes ist auch viel wert. Da stört es oftmals auch nicht, dass diese Likes alle unter falschem Vorwand entstanden sind.

In vielen FĂ€llen werden darĂŒber dann auch noch Daten gestohlen, die dann fĂŒr Werbung weiterverkauft werden. Tolle Wurst. Und Ihr gebt diese Daten alle schön freiwillig her. Wie toll!

Mimikama hat hier mal schön geschildert, was passiert wenn Ihr an solchen Gewinnspielen teilnehmt.

Hach, dabei ist es doch ĂŒberhaupt nicht schwer, so einen Fake zu erkennen. Es gibt eine einfache Checkliste:

  • Wenn es sich um die Echte Seite eines Unternehmens handelt, haben diese meist ein HĂ€kchen hinter dem Namen: facebook-verified Haken
    Das bedeutet, dass Facebook die Inhaberschaft der Seite verifiziert hat.
  • Wenn Ihr die Seite öffnet und sich im Feed kaum BeitrĂ€ge befinden (meist nur der Gewinnspiel-Beitrag und noch 1-2 Alibi-BeitrĂ€ge), scheint die Seite noch nicht lange zu existieren. Hier ist Vorsicht geboten. Absoluter Fake-Alarm.
  • Gleiches gilt auch, wenn die Seite noch nicht sehr lange existiert. Große Firmen wir Rewe, Lufthansa oder Saturn haben Ihre Facebook-Seiten schon seit Jahren.
  • Utopisch hohe Gewinne fĂŒr die man wenig tun muss? Da sollte man misstrauisch werden.
  • Und zu guter letzt das wichtigste: Die Teilnahmebedingungen sollten ausfĂŒhrlich sein und im Beitrag verlinkt. Bei Rewe sieht das so aus. Hier kann man dann sogar nachvollziehen, welche Gewinnspiele Rewe tatsĂ€chlich veranstaltet.

Wer sich auch dann immer noch nicht sicher ist, kann ja auch gerne bei Mimikama nachsehen. Denn dort werden die meisten Gewinnspiele aufgelistet und entlarvt. Lasst Euch dabei nicht von der vielen Werbung auf der Seite abschrecken. Die machen hervorragende Arbeit und mĂŒssen auch von was leben. (Auch wenn die Werbung manchmal echt etwas viel ist.)

Es ist einfach unfassbar, wie viel LeichtglĂ€ubigkeit in manchen Menschen steckt. Ich denke, sowas ist mitunter fĂŒr den schlechten Ruf von Facebook verantwortlich.
Die, die leichtglĂ€ubige Nutzer mit aller Gewalt verarschen wollen und die dummen Menschen, die darauf hereinfallen. Und weil es davon so viele gibt, ist es ja auch so einfach…

So, jetzt hast Du bis hier unten gelesen. Entweder gehörst du zu den Menschen, die meiner Meinung sind und diesen Beitrag nun ebenfalls an seine Freunde weiter teilt oder du fĂŒhlst Dich nach diesem Text angesprochen und denkst nun vielleicht darĂŒber nach, mich aus Deiner Freundesliste auf Facebook zu werfen, weil ich Dich beleidigt habe. Vielleicht konnte ich Dir damit ja auch ein wenig helfen, kĂŒnftig sensibler auf solche Gewinnspiele zu reagieren und vorher genau zu prĂŒfen, wo du mitmachst und wo nicht. Und wenn dem so ist, dann habe ich ja durchaus etwas erreicht.

Ich will mich eigentlich nicht rechtfertigen, aber fĂŒr die zart besaiteten unter Euch: Ich spreche hier niemanden direkt an. Du musst selbst einschĂ€tzen, ob du dich hier angesprochen fĂŒhlst oder nicht. Und wenn ja, dann hat es offensichtlich einen Grund.

© 2018 Dominik SichlingImpressumDatenschutzerklĂ€rung

Blogverzeichnis - Bloggerei.de